В этой статье собраны немецкие слова на тему «части тела» и «болезни». Слов много, но все они важны, так как эти темы перекликаются между собой. Чтобы объяснить врачу, что болит, нужно знать и части тела и названия болезней. Также мы разберем популярные выражения на приеме у врача и рассмотрим все на примерах диалогов.

Части тела

der Kopf голова die Stirn лоб
der Nacken затылок die Schläfe, -n висок
das Auge, -n глаз die Nase нос
das Ohr, -en ухо der Mund рот
der Hals шея die Schulter, -n плечо
der Muskel, -n мускул der Nerv, -en нерв
der Knochen, — кость die Brust грудь
der Arm, -e рука die Hand, -ände кисть
der Finger, — палец der Ellenbogen локоть
der Bauch живот der Nagel, -ägel ноготь
der Oberschenkel верхняя часть бедра der Rücken спина
der Unterschenkel нижняя часть бедра das Po ягодицы
das Knie, -n колено das Bein нога
der Zeh, -en палец ноги der Fuß ступня
А теперь разберем слова по теме болезни:
die Gesundheit здоровье die Allergie, -n аллергия 
die Krankheit, -n болезнь der Blutdruck давление 
der Arzt, die Ärtzte врач  der Schmerz, -en боль 
der Zahnartz зубной врач die Kopfschmerzen головная боль 
der HNO-Arzt лор-врач  die Magenschmerzen боль в желудке 
der Frauenarzt гинеколог  die Rückenschmerzen боль в спине 
der Hausarzt терапевт  die Zahnschmerzen зубная боль 
das Krankenhaus больница  die Halsschmerzen боль в горле 
die Klinik клиника husten кашлять 
die Krankenschwester медсестра  niesen чихать 
der Krankenpfleger медбрат  sich fühlen чувствовать себя 
die Grippe грипп  weh tun болеть (что-то болит) 
das Fieber температура  wiegen весить
der Schnupfen насморк  einnehmen принимать внутрь 
der Husten кашель  untersuchen обследовать
der Durchfall понос sich ausziehen раздеваться 
die Erkältung простуда  atmen дышать 
erkältet sein быть простуженным  blaß aussehen выглядеть бледно 

Популярные фразы на приеме у врача

Ich bin krank. — Я болен.
Ich bin wieder gesund. — Я снова здоров!
Gute Besserung! — Выздоравливай(-те)!

Ich habe Fieber / Husten / Schnupfen. — У меня температура / кашель / насморк.
Ich habe einen hohen / niedrigen Blutdruck. — У меня высокое / низкое давление.
Ich fühle mich nicht gut. — Я нехорошо себя чувствую.
Ich habe mich erkältet. — Ich bin erkältet. — Я простудился.
Ich habe eine Entzündung. — У меня воспаление.
Ich habe eine akute Entzündung im Auge. — У меня острое воспаление в глазу.
Ich habe Übelkeit. — У меня тошнота.

ein Medikament verschreiben — выписать лекарство
ein Rezept ausstellen — выписать рецепт на лекарство
Tabletten / Tropfen dreimal täglich einnehmen — принимать таблетки / капли три раза в день
Blutdruck messen — мерить давление
an einer Allergie leiden — страдать от аллергии

Sie müssen sich ausruhen. — Вы должны отдыхать.
Sie müssen sich schonen. — Вы должны щадить себя.

Примеры диалогов

Dr. Hofer: Frau Scheidt, bitte.
Beate: Guten Tag Herr Doktor.
Dr. Hofer: Guten Tag. Kommen Sie bitte mit. Nun, Frau Scheidt, was führt Sie zu mir? Sie klingen ja ganz schön erkältet.
Beate: Ja, das stimmt. Aber das ist nicht der Hauptgrund.
Dr. Hofer: Nein? Welche Beschwerden haben Sie denn noch?
Beate: Ich habe dauernd starke Schmerzen.
Dr. Hofer: Was genau tut Ihnen denn weh?
Beate: Ja, ich habe Kopfschmerzen, Rückenschmerzen …
Dr. Hofer: Hm, Kopf- und Rückenschmerzen.

Beate: Ja, und Schmerzen in der Schulter und besonders schlimm sind die Magenschmerzen.
Dr. Hofer: Hm, und Magenschmerzen. Und seit wann haben Sie alle diese Schmerzen?
Beate: Ähm, ich weiß nicht genau. Vielleicht seit vier Wochen.
Dr. Hofer: Mhm, und seit wann sind Sie erkältet?
Beate: Seit einer Woche.
Dr. Hofer: Haben Sie Fieber?
Beate: Ja, gestern Abend hatte ich hohes Fieber, 39,5. Und heute Morgen hatte ich noch 38,4.
Dr. Hofer: Gut, dann will ich Sie erst mal untersuchen.

Dr. Hofer: Also, Frau Scheidt, Sie sind nicht sehr krank, aber Sie arbeiten zu viel und Sie haben zu viel Stress. Daher Ihre Schmerzen. Sie müssen sich unbedingt ausruhen.
Beate: Aber das geht doch nicht, ich muss doch arbeiten.
Dr. Hofer: Das interessiert jetzt nicht. Sie dürfen jetzt nicht arbeiten. Sie müssen sich erholen! Ich schreibe Sie für zwei Wochen krank.
Beate: Und was soll ich tun?
Dr. Hofer: Gehen Sie jeden Tag ein bisschen spazieren und schlafen Sie viel.
Beate: Und wie ist es mit meinem Magen? Muss ich eine Diät einhalten?

Dr. Hofer: Nein, Sie brauchen keine Diät einzuhalten. Sie können ganz normal essen.
Beate: Was heißt das „normal“?
Dr. Hofer: Sie haben gesagt, bis jetzt haben sie nicht gefrühstückt und dafür mittags viel und abends sehr viel gegessen, richtig?
Beate: Ja das stimmt.
Dr. Hofer: Essen Sie besser alle drei bis vier Stunden kleine Portionen. Das ist besser für Ihren Magen.
Beate: Gut, das mache ich.

Dr. Hofer: Sie bekommen noch ein Rezept. Ich verschreibe Ihnen einmal etwas für Ihren Magen, „Gasteron Plus“, ein pflanzliches Mittel.
Beate: Und wie soll ich das nehmen?
Dr. Hofer: Viermal täglich 20 Tropfen vor dem Essen. Außerdem …
Beate: Entschuldigung, einen Moment. Ich notiere das kurz. Viermal täglich 20 Tropfen.
Dr. Hofer: Genau. Und ich verschreibe Ihnen noch ein homöopathisches Mittel. Das stärkt Ihr Immunsystem.
Beate: Und wie muss ich das nehmen?
Dr. Hofer: Tagsüber alle vier Stunden: morgens, mittags, nachmittags und noch einmal abends, zwei Tabletten. Und vergessen Sie nicht: Wenn Ihre Erkältung besser ist, gehen Sie jeden Tag spazieren.

Beate: Wie lange ungefähr?
Dr. Hofer: Hm, am Anfang dürfen Sie nicht so lange gehen. Sie merken selbst, wenn Sie müde sind. Wenn es Ihnen besser geht, können Sie jeden zweiten Tag eine halbe Stunde schnell gehen.
Beate: Prima. Darf ich auch walken?
Dr. Hofer: Ja, klar, wenn es nicht zu anstrengend ist. Ich verschreibe Ihnen dann auch noch sechsmal Krankengymnastik für Ihren Rücken. Sie müssen Ihre Muskeln stärken. Hier im Haus ist eine gute Physiotherapie-Praxis.

Beate: Ja, das weiß ich von einer Freundin. Da mache ich gleich nachher einen Termin.
Dr. Hofer: Gut, dann sehen wir uns in zwei Wochen wieder. Wenn Sie dann wieder gesund sind, nehmen Sie am besten noch Urlaub, so lange wie möglich!
Beate: Das gefällt meiner Chef bestimmt sehr gut.
Dr. Hofer: Sie brauchen jetzt nicht an Ihren Chef zu denken, jetzt sind Sie dran! Und denken Sie dran: Die Gesundheit ist wie das Salz, man bemerkt es erst, wenn es fehlt!
Beate: Ja, ja! Da haben Sie wirklich recht.

Понравилась статья? Расскажите о ней!